Zum Hauptinhalt springen

150 bei Präsenzstreik in Düsseldorf

Foto: ver.di

Rund 150 Kolleginnen und Kollegen der Helaba, nrw.bank und zum Teil auch von der Portigon und der Commerzbank AG haben sich heute unweit des NRW Landtages auf dem Johannes-Rau Platz in Düsseldorf versammelt. Sie befinden sich am heutigen Donnerstag und morgigen Freitag im Streik. Viele beteiligen sich aus dem Homeoffice.

Neben Reden von Christiane Kutil-Bleibaum (Helaba), Thomas Kiefer und Frank Lill (beide nrw.bank) wurde auf die ver.di-Spendenaktion zur Ukraine hingewiesen. Aufgrund der derzeitigen Situation in der Ukraine wurde auf Lärm machende Pfeifen und ähnliches verzichtet. Christiane Kutil-Bleibaum, die selber einige Zeit in Moskau gelebt und gearbeitet hat, fand noch einige Worte zur aktuellen Situation.


Noch keine Kommentare!

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.