Zum Hauptinhalt springen

Kein Angebot für Nachwuchskräfte!

Foto: Kay Herschelmann

Jugend zeigt sich nach zweitem Verhandlungstermin enttäuscht.

Nach der zweiten Verhandlungsrunde am 21. September 2021 mit dem Verband der öffentlichen Banken (VÖB) bleibt auch bei uns als Jugenddelegation nicht mehr als Enttäuschung zurück. Durch das von den Arbeitgebern vorgestellte neue Entgeltsystem wird jegliche Chance zu Karriereaufstiegen für junge Menschen erschwert.

Zugang zu höheren Tarifgruppen soll nur Personen mit Hochschulabschluss gewährt werden und dies nur nach einer Leistungsbeurteilung der Führungskraft. Durch gute Leistung verdiente Zuschläge sind widerrufbar. Für uns junge Menschen bedeutet das Stagnation für die nächsten 40 Jahre. Außerdem sollen die Berufsjahre entfallen und so auch auch die damit verbundene natürliche Gehaltssteigerung von 27 Prozent, also 900 Euro.

Fehlendes Angebot der Arbeitgeber für Nachwuchskräfte

Die Arbeitgeber sahen sich darüber hinaus nicht in der Lage, ein Angebot für eine Vergütungserhöhung der Nachwuchskräfte vorzulegen. Die vorgestellte Entgelttabelle eignet sich allenfalls für eine Runde Schiffe versenken –nur, dass hier Karrieren versenkt werden und am Ende auch die Zukunft der Banken verspielt wird. Von einem fairen und attraktiven Angebot –insbesondere auch für junge Menschen – kann keine Rede sein. Die Arbeitgeber haben gestern also Versprechen gebrochen, Karrierechancen genommen und Faulheit unterstellt!

Wir fordern weiterhin 150 Euro mehr Kohle für Nachwuchskräfte!

Immer auf dem aktuellen Stand mit unserem Telegram-Newsletter

Bei den diesjährigen Tarifverhandlungen geht es um deine Ausbildungsbedingungen und um gute Löhne und Gehälter nach der Ausbildung! Wenn du immer up-to-date bleiben möchtest, kannst du unseren Telegram-Newsletter abonnieren. So bekommst du die neuesten Infos direkt auf dein Smartphone. Mehr dazu auf www.tarifrebellion.de.

Wie könnt ihr mitmachen und uns unterstützen?

Spätestens jetzt sollte klar sein: Diese Tarifrunde wird nicht am Verhandlungstisch entschieden, sondern durch euer Engagement in allen Filialen und an allen Standorten.

Deshalb gilt für alle Beschäftigten in den öffentlichen Banken: Jetzt aktiv werden!

Macht mit bei unserer Fotoaktion unter www.wir-für-tarif.de/mitmachen! Ladet ein Bild von euch mit eurem Statement hoch und teilt dem VÖB dadurch mit, was ihr von seinen Vorstellungen eines neuen Gehaltssystems haltet!

Stärkt unsere Verhandlungskommission, indem ihr euch an kommenden Aktionen und Warnstreiks beteiligt!

Unsere Forderungen zur Tarifrunde findet ihr hier auf der Website.

Diese Tarifinfo an Kolleginnen und Kollegen verteilen

Wenn nicht jetzt, wann dann? Nur gemeinsam sind wir stark!

Umso mehr Nachwuchskräfte sich in der Gewerkschaft organisieren, desto besser können wir uns mit unseren Forderungen durchsetzen. Also, worauf wartet ihr noch? Jetzt ver.di-Mitglied werden und mitbestimmen!
Immer noch nicht Mitglied bei ver.di?
Jetzt aber los – für weiterhin gute Tarife bei den öffentlichen Banken!

Ich will mehr Infos zu ver.di!


Noch keine Kommentare!

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.