Zum Hauptinhalt springen

ver.di-Mehrheitspetition an Helmut Käfer übergeben! 

Am Montag, den 23.01.2023, fand in der Kreissparkasse Kusel die Übergabe der ver.di-Mehrheitspetition an den stellvertretenden Gruppenausschussvorsitzenden VKA und Vorstandsvorsitzenden der Kreissparkasse Kusel, Helmut Käfer statt.

Im voraus gab es einen informellen Austausch zwischen Arbeitgeber und Gewerkschaft. Daran teilnahmen der Vorstandsvorsitzende Helmut Käfer, die Leiterin Personalmanagement Heike Schüler und den ver.di Vertreter*innen Christian Keiper, Landesfachgruppen-vorsitzender von der Sparkasse Rhein-Nahe, Klaus Korb, Vorsitzender Personalrat Kreissparkasse Kusel und die zuständigen Landesfachgruppenleiterin Agathe Hohmann.

In diesem Gespräch haben die ver.di Vertreter*innen die Übergabe der Mehrheitspetition vollzogen und dabei auf die Entschlossenheit der Beschäftigen hingewiesen. „Über 1000 Beschäftigte der Rheinland-Pfälzischen Sparkassen stehen hinter der ver.di Forderung für den öffentlichen Dienst und haben mit ihrer Unterschrift auch zum Ausdruck gebracht, dass sie keine weiteren Einschnitte mehr hinnehmen. Das Vertrauen der Beschäftigen in die Sparkassenarbeitgeber haben sie mit dem letzten Tarifabschluss verspielt“, so Christian Keiper auf die erneute Forderung von Helmut Käfer nach einem Sparkassensondertisch.

Herr Käfer nahm die Unterschriften zwar gerne entgegen, war allerdings für ein gemeinsames Foto nicht bereit. Die Gewerkschaftsaktiven rollten die rund zehn Meter lange Unterschriftenrolle symbolisch in der Kundenhalle der Kreissparkasse Kusel aus.

Die ver.di Mitglieder in den Sparkassen stehen entschlossen hinter ihren Forderungen. Weitere Einschnitte weisen sie entschieden zurück. Das werden sie auch mit Aktionen und Streiks deutlich machen.

Die ersten Sparkassen in Rheinland-Pfalz planen für die kommende Woche erste Arbeitsstreiks durchzuführen.


Noch keine Kommentare!

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.