Zum Hauptinhalt springen

Wir fordern Geld für Energie

Foto: Farknot_Architect, istock.com

Um die finanziellen Belastungen der Beschäftigten in den öffentlichen Banken und Sparkassen einzudämmen, fordern wir seit Anfang September einen Ausgleich durch die Arbeitgeber: das sogenannte Energiegeld.

Wir fordern 1.500 Euro in diesem Jahr und weitere 1.500 Euro in 2023 als Einmalzahlungen.

In der privaten Bankenbranche haben bereits einige Unternehmen unseren Forderungen nachgegeben und auch bei der Hamburger Sparkasse und der Landesbank Baden-Württemberg wurde ein Energiegeld vereinbart.

Mehr Informationen zu unseren Forderungen und wo wir diese bereits durchsetzen konnten finden sich hier.


Noch keine Kommentare!

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.